Zum Inhalt springen

NightTrain Beiträge

Hervorgehobener Beitrag

Meta

NightTrain ist ein Imprint des WhiteTrain. Online versammelt NightTrain fachkundig begeisterte Gespräche über Genre-Literatur und Artikel zur Fantastik. In Druck geht das Imprint mit Einzelpublikationen zur zeitgenössischen Weird Fiction.

Kommentare geschlossen

Hinaus durch die zweite Tür – Subskription

Subskription: „Hinaus durch die zweite Tür“ erscheint am 29. September 2018 in einer einmaligen und limitierten Auflage von 100 Stück (von denen 75 in den freien Verkauf kommen). Die offizielle Subskription beginnt am 13. August und dauert bis 9. September. Für 8,90 Euro Dkzs. (exkl. Porto) steht es bis dahin zur…

Kommentare geschlossen

Hinaus durch die zweite Tür – Leseprobe

Die Äste hingen so tief, dass Alfred um den Lack des Autodaches zu fürchten begann. Obwohl das Navigationsgerät seit mehreren Minuten hartnäckig behauptete, dass sie am Ziel angekommen seien, war kein Ende des knirschenden Waldwegs abzusehen. „Ja, ich habe die richtigen Koordinaten eingegeben“, kam Luise Alfred zuvor. Dieser schnaubte verächtlich.…

Kommentare geschlossen

Im Gespräch mit T.E. Grau

(For the English version of this Interview please click here: Original-Interview-Version )     T.E. Grau ist der Autor von Büchern wie: They Don’t Come Home Anymore, Triptych: Three Cosmic Tales, The Lost Aklo Stories, The Mission und der Storysammlung The Nameless Dark, die 2015 für den Shirley-Jackson-Award in der Kategorie Einzel-Autoren-Geschichtensammlung nominiert…

Kommentare geschlossen

Styrvals Biest

Der Turm war längst windschief und neigte sich der Abendsonne zu, warf tagsüber einen gebogenen Schatten, der über die Wellen schlängelte. Fels und Heide umgaben ihn auf der Höhe, zwölf Schritt über Kieselstrand und Brandung kalten Wassers der Meerenge, das im fortschreitenden Herbst bereits kleine Eisschollen mit sich führte. Als…

Kommentare geschlossen

Unter den Gräbern, die Gruben

I Unter den Meistern der Zunft der Buchdrucker gibt es ein Geheimnis, das niemals an einfache Gesellen weitergegeben wird. Sollte einmal ein Geselle seine Oberen dabei beobachten, wie sie dieses Geheimnis zelebrieren, so wird er kurz darauf feststellen, am Ende seines Lebens angekommen zu sein. Ist nämlich erst einmal der…

Kommentare geschlossen

Alle Götter dieser Welten würfeln (Teil 2)

TR: Georg, erzähl doch bei der Gelegenheit mal von Finsterland. GP: Das Finsterland-Setting ist eine eher realistisch gehaltene Welt, die sich an Kontinentaleuropa von 1780-1920 orientiert. Der Trick ist, dass wir die Literatur und Kunst dieser Zeit und Gegend geplündert und in das Setting eingebastelt haben. Also haben wir den…

1 Kommentar

Alle Götter dieser Welten würfeln (Teil 1)

ERA: Ich bin noch nicht langer hier, aber eines steht jetzt schon fest: die Kaschemme, in die man mich zu diesem Gespräch einlud, wirkt sehr abenteuerlich. Vor dem Tresen und um die Tische haben sich die wildesten Gestalten versammelt, und alle scheinen sie etwas zu planen. Wenn ich meinen Blick…

Kommentare geschlossen

Menschenattrappen

Ein unrhythmisches Pochen knapp über dem Becken reißt mich aus dem Schlaf. Ich kann fühlen, wie meine Haut jetzt wieder an der Wunde zerrt. Sie möchte sich von der unnatürlichen Spannung befreien, in der sie die lange Naht gefangen hält. Ich kann es ihr nicht verübeln. Ich versuche mich auf…

Kommentare geschlossen

Veröffentlichung von „Am Fuß des Leuchtturms ist es dunkel“

Der NightTrain durchquert die Dunkelheit, soviel sollte jedem und jeder mittlerweile bekannt sein. Außerdem bringen wir aus den nächtlichen Weiten, die wir für unsere Leserschaft durchqueren, unsere eigenen Geschichten mit. Somit ist es uns eine besondere Freude, die erste Veröffentlichung unter dem Imprint NighTrain bekanntzugeben: „Am Fuß des Leuchtturms ist…

Kommentare geschlossen

Mehr als nur phantastisch ‐ im Dialog mit Frank Duwald und Michael Perkampus (Teil2)

Fortsetzung des Gesprächs (Teil eins findet Ihr hier): ERA: Die Miskatonic Avenue, das ist durchaus ein Projekt das aufhorchen lässt. Wir haben ja heute das Glück, dass der Vater dieser ambitionierten Reihe mit uns am Tisch sitzt um über genau dieses Thema zu sprechen: Phantastik quo vadis? Michael hat ja…

Kommentare geschlossen